Liebe Mitglieder,

die gegenwärtige Coronakrise ist für viele eine Gefahr und für uns alle eine große Herausforderung. Auch wir als LSU müssen darauf reagieren.

Wie bereits bekannt gegeben, wird unser diesjähriger Jahresempfang bis auf weiteres verlegt. Selbstverständlich wird der Bundesvorstand weiterhin regelmäßig in Telefonkonferenzen tagen. Auch die für April geplante Präsenzsitzung wird als Telefonkonferenz durchgeführt.

Ich möchte Euch alle bitten, bleibt nach Möglichkeit zu Hause! Lasst auch alle LSU-Aktivitäten außer Haus ruhen! Je nach Dauer und Intensität der Krise wird irgendwann auch über die Teilnahme an Straßenfesten und CSDs nachzudenken sein. Aber alles zu seiner Zeit. Je konsequenter sich nun alle voneinander fernhalten, umso größer ist die Chance auf baldige Eindämmung der Verbreitung des Virus.

Gleichzeitig möchte ich Euch bitten, Augen und Ohren offenzuhalten, ob auch in der LSU Mitglieder ggf. Hilfe benötigen. Und wer Hilfe benötigt, wende sich gerne an seinen Landes- oder den Bundesvorstand. Wir versuchen zu helfen oder Hilfe zu vermitteln, wo wir können.
Auch Vereinsamung ist in Zeiten wie diesen ein größeres Problem als sonst. Ruft Euch gegenseitig an! Macht “Stammtische” per Facebook-Video-Call. Werdet kreativ! Lasst uns zeigen, dass die LSU auch virtuell lebensfähig ist!

Am 30.3. wird die Struktur- und Satzungskommission der CDU – ebenfalls virtuell – im Rahmen einer Videokonferenz tagen. An diesem Termin soll es erstmals um unser Anliegen gehen, Vereinigung zu werden. Philipp Pohlmann und ich werden daran, wenngleich nun auch unter erschwerten Bedingungen, teilnehmen und für unsere Sache das Wort ergreifen. Mit Euren guten Wünschen und dem Wissen um Eure Unterstützung im Rücken, gehen wir die Aufgabe aber mit froher Zuversicht an.

Euch allen und Euren Lieben wünsche ich von Herzen: Bleibt gesund!

Herzliche Grüße
Euer
Alex Vogt