Bundesvorsitzender Alexander Vogt: „Wir wünschen dem neu gewählten
Landesvorstand viel Erfolg und freuen uns auf die Unterstützung!“

 

An der Saar hat sich ein neuer Landesverband der Lesben und Schwulen in der
Union (LSU) gegründet. Der LSU-Bundesvorsitzende Alexander Vogt nahm am
Dienstagabend an der Gründungsversammlung teil und gratulierte zur Gründung
und dem neuen Landesvorstand zur Wahl: „Wir wünschen euch viel Freude und
Erfolg bei der politischen Arbeit“, erklärte Vogt. „Wir sind sehr stolz auf
die positive Entwicklung unserer Verbandsarbeit, die sich nicht nur in einer
stärkeren Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit sowie zunehmende Akzeptanz und
Unterstützung durch unsere Mutterparteien auszeichnet, sondern natürlich auch
über die vielfältige politische Arbeit in den Regionen.“ Neben dem höheren
Organisationsgrad durch neue Landesverbände (zuletzt gründete sich 2013 der
Landesverband Rheinland-Pfalz) nannte Vogt beispielhaft die Intensivierung der
Mitgliederarbeit, die vielfältigen politischen Aktionen und Veranstaltungen,
die Teilnahme an zahlreichen CSDs in ganz Deutschland sowie die vielen
Stammtische, bspw. in Köln, Hamburg, Berlin, Hannover, Wiesbaden und Leipzig.

 

Neu gewählter Landesvorsitzender Saar ist Christian Düppre. Ihm zur Seite
stehen Konrad Bauer und Dennis Kern  als stellvertretende Vorsitzende, Thomas
W. Schmitt (Schatzmeister) sowie sieben Beisitzer: Thomas J. Schmitt, Kai
Fries, Henning Fries, Florian Langendörfer, Daniel Minas, Sven Stolz und
Michael Stolz.
„Als Bundesverband wünschen wir dem motivierten Team um Christian Düppre
einen tollen Start, freuen uns auf die Unterstützung für unsere gemeinsamen
politischen Ziele und sagen gleichfalls unsere Unterstützung für den Aufbau
des Landesverbandes zu“, erklärte Alexander Vogt. „Auf eine gute
Zusammenarbeit im Sinne von Gleichberechtigung, Akzeptanz und bei allen
LGBTIQ-relevanten Themen!“

Pressemitteilung als PDF: 15-04-16_PI_Neuer Landesverband der LSU Saar gegründet